Frisieren für einen guten Zweck-
Schülerinnen der GSMGH waren im Modehaus Kuhn am Werk

Die Schülerinnen der Friseurabteilung des dritten Lehrjahres der Gewerblichen Schule Bad Mergentheim veranstalteten in der Vorweihnachtszeit gemeinsam mit dem Modehaus Kuhn einen Charity-Event zugunsten der Kinderstation des Caritas Krankenhauses.

2019 koerperpflege_kuhn_01.jpg 2019 koerperpflege_kuhn_02.jpg 2019 koerperpflege_kuhn_03.jpg

2019 koerperpflege_kuhn_04.jpg

Im Underground, dem Young-Fashion Bereich des Modehauses, verschönerten die jungen Auszubildenden gegen eine kleine Spende auf einer Showbühne die Kundinnen mit „Festlichen Frisuren und festlichem Make up“. Unterstützt wurden sie dabei von den Fachlehrern Bernd Pommert und Marianne Klingler.
Die Geschäftsleitung des Modehauses Kuhn ermöglichte spontan und unkompliziert diese gemeinsame Aktion in ihrem renommierten Haus, indem sie kostenlos eine Bühne, Show-Equipment und Dekoration bereitstellte sowie für breitgefächerte Werbung sorgte. Die Professionalität und Kompetenz des Modehauses beeindruckte neben den Schülerinnen auch die Schulleitung der Gewerblichen Schule und die Kundschaft.
Für die Schule war es eine große Ehre und Wertschätzung, dass die jungen Auszubildenden ihre Fachkompetenz bei dieser Veranstaltung unter Beweis stellen konnte, meinte Schulleiter Peter Wöhrle, der sich gemeinsam mit dem Stellvertretenden Schulleiter Holger Nique ein Bild von der Veranstaltung „im Underground“ machte. Der Erlös der Veranstaltung kommt der Kinderstation des Caritas Krankenhauses zugute.
Alle Beteiligten zeigten sich zufrieden und planen schon weitere gemeinsame Aktionen für 2019.