Nachrichten

Unsere Beste - Yelena Eisenbraun

Unsere Beste - Yelena Eisenbraun

Stolz ist die Gewerbliche Schule Bad Mergentheim, Abteilung Körperpflege, auf Yelena Eisenbraun (Abschlussjahrgang 2019). Sie erhielt in Heilbronn eine Auszeichnung als dritte Landessiegerin im Beruf Friseurin. Der Preis wurde überreicht vom Handwerkspräsidenten Ulrich Bopp.


Ihre Lehrer Frau Lammer und Herr Pommert ließen es sich nicht nehmen, dieser Auszeichnung beizuwohnen. Ebenfalls ausgezeichnet wurde ihr Ausbilder Herr Jürgen Imhof aus Tauberbischofsheim für seine vorbildliche Ausbildung.
Schulleitung, Abteilungsleitung und Lehrkräfte der GSMGH gratulieren herzlich und sind hocherfreut, dass ein solches Talent an ihrer Schule unterrichtet wurde.

Getriebetechnik erlebt

Getriebetechnik erlebt

Die TG 12 war zu Besuch bei der Firma Magna in Untergruppenbach. Der Betrieb ist spezialisiert auf Getriebetechnik für die Automobilindustrie, dies wurde uns an einem sechs Gang handgeschaltetem Getriebe veranschaulicht.

Wir erhielten eine ausführliche Führung durch das Unternehmen und wurden gut über Ausbildungs- und Fortbildungsmöglichkeiten, welche dieses Unternehmen anbietet, informiert. Zudem standen uns zwei Studenten für Fragen und Erklärungen ständig zu Verfügung. Es war ein sehr informativer Ausflug.

Freude im Schnee

Freude im Schnee

Die SMV der Gewerblichen Schule Bad Mergentheim veranstaltete am 31. Januar 2020 ihren Wintersporttag. Mit dem Bus ging es nach Oberjoch Bad Hindelang. Das Skigebiet hatte für jedes Leistungsniveau eine passende Piste im Angebot. Anfänger wagten ihre ersten Abfahrten und Fortgeschrittene durften ihr Können auf den steileren Hängen unter Beweis stellen.

Dank der modernen Sessellifte gab es kaum Wartezeiten und der Skitag konnte voll ausgenutzt werden. So kamen trotz des wechselhaften Wetters Skifahrer und Snowboarder voll auf ihre Kosten und verbrachten einen freudvollen Tag im Schnee.

Als Helfer der Ehre halber sich verdient gemacht

Als Helfer der Ehre halber sich verdient gemacht

Eine Frage der Ehre war es für SchülerInnen des Technischen Gymnasiums Bad Mergentheim als sie am 05.12.2019 einen Arbeitstag lang Geld verdienten, um daraus eine Spende von 700 € zu generieren. Dafür nahmen sie an der Aktion „Mitmachen Ehrensache“ teil, die als größte regelmäßige freiwillige Bildungs- und Beteiligungsaktion für Jugendliche in Baden-Württemberg seit 20 Jahren gilt.


In verschiedenen Berufsfeldern betätigten sich über 60 SchülerInnen der Profifächer Technik und Informationstechnik, wie der Industrie, dem Handwerk und den sozialen Einrichtungen bzw. teils in öffentlichen Einrichtungen. Dabei suchten sich SchülerInnen ihren Arbeitgeber im Vorfeld selbst aus und arrangierten ihre Beschäftigung eigenverantwortlich. Oft zeigten die Arbeitgeber in Form bemerkenswert erhöhter Stundenlöhne, dass diese Aktion starken Zuspruch erfuhr. Am Ende dieser Verdienste stand ein Spendenvolumen von 700 € fest, das nach ausdrücklichem Votum der Schülerschaft dem „Verein und Förderer des Caritas-Krankenhauses“ sowie dem „Ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienst der Malteser“ überschrieben werden sollte.
Die übrigen Einnahmen stifteten die SchülerInnen ihrer Schule und SMV für schulische Projekte.