Wie eine Ausbildung überdauernde Werte schafft

Am 13.12.2019 ehrte die Gewerbliche Schule Bad Mergentheim ihre 129 AbsolventInnen der Berufsschule mit 3,5-jähriger Ausrichtung der Abteilungen Metalltechnik, Elektrotechnik und Gesundheit. Zahlreiche Belobungen und bepreiste Auszeichnungen wurden verliehen.

2019 abschluss_berufsschule_01.jpg 2019 abschluss_berufsschule_02.jpg 2019 abschluss_berufsschule_03.jpg

2019 abschluss_berufsschule_04.jpg 2019 abschluss_berufsschule_05.jpg 2019 abschluss_berufsschule_06.jpg

2019 abschluss_berufsschule_07.jpg 2019 abschluss_berufsschule_08.jpg 2019 abschluss_berufsschule_09.jpg

2019 abschluss_berufsschule_10.jpg

Noch vor der offiziellen Einweihung des generalsanierten Hauptgebäudes lud die Schulleitung in die Aula ihre stolzen AbsolventInnen der Herbstprüfungen der Berufsschule ein. Von Ausdauer hörten die SchülerInnen in der Rede des Schulleiters Peter Wöhrle, welche oftmals individuell verschieden zum Vorschein kommt und demgemäß auch bemessen werden muss. Wenn Eisen erzöge, so der Schulleiter, sei das einerseits vielleicht nur eine Floskel. Viel mehr aber zeuge dies davon, dass die Mühen der vergangenen Jahre der Ausbildung realen Sinn machten, wenn Erfolgserlebnisse der Arbeit und auch der Abschlussprüfung SchülerInnen mit Stolz erfüllten. Diesen Stolz könne niemand in Zahlen erfassen als Marktwert, sondern die AbsolventInnen erschufen sich mit dem Abschluss einen überdauernden Wert, eine überzeitlich bleibende Identität.
Die Gewerbliche Schule Bad Mergentheim wünscht ihren AbsolventInnen, dass sie fortan auf dem weiteren Lebensweg stolz auf ihre verdiente Prägung zurückblicken werden.