Nachrichten

SMV: Neue Schülersprecher an der GSMGH

SMV: Neue Schülersprecher an der GSMGH

Moira Dehner ist die neue Schülersprecherin der Vollzeitklassen an der Gewerblichen Schule für das Schuljahr 2017/18. Die 17-jährige Schülerin der TG12 setzte sich bei der Wahl am Donnerstag, den 19. Oktober 2017 gegen die weiteren Kandidatinnen und Kandidaten Avram Avramov (ITG 11), Daniel Fritzler (2 BFM 2) und Anne Meyer (ITG 11) durch, die die Funktion der Stellvertreter übernehmen werden.


Daniel Fritzler, Anne Meyer, Moira Dehner, Avram Avramov

Vorausgegangen war eine Veranstaltung, bei der sich die zwei Kandidatinnen und zwei Kandidaten allen Schülerinnen und Schülern der Vollzeitklassen in der Aula vorstellten. Sie gingen dabei auf ihre Motivation und ihre Ziele ein und mussten sich den kritischen Nachfragen der Mitschüler stellen.

Am Dienstag, 17.Oktober 2017 fanden sich interessierte Schülerinnen und Schüler der Teilzeitklassen zur ersten SMV-Sitzung und zur Wahl der Schülersprecher Teilzeit in der Aula ein. Als Schülersprecher wurde Simon Elleser aus der E2ME2 gewählt, der bereits im letzten Schuljahr das Amt innehatte. Seine Stellvertreterin ist nun Bettina Ginter aus der H2BV.

Simon Elleser, Bettina Ginter

Friseure unterstützen Tafelladen

Friseure unterstützen Tafelladen

Bei herrlichem Herbstwetter veranstaltete der Tafelladen Tauberbischofsheim unter Leitung von Sandra Meyer und Silvia Hehn die sogenannte „Lange Tafel“ am Schlossplatz Tauberbischofsheim.

Fleißige Helfer und Unterstützer des Tafelladens verteilten leckere Gemüsesuppe und gespendete Torten an die Besucher. Mit der „Langen Tafel“ will der Caritas diese Hilfseinrichtung der Bevölkerung  vorstellen und Berührungsängste abbauen.

Höhepunkt der Veranstaltung ist eine Modenschau, bei der gespendete Kleider aus der „Kommode“  von Schülern, Flüchtlingen und Menschen mit Beeinträchtigungen präsentiert werden.

Schon seit einigen Jahren unterstützt die Abteilung Körperpflege diese Veranstaltung durch Teilnahme an der Modenschau als Modells und Stylisten. Die Lehrkräfte Frau Lammer und Herr Pommert sowie die Damenfachbeirätin der Friseurinnung MTK, Frau Selina Ballweg , betreuten und berieten die Schüler und Schülerinnen der Klasse K2FR bei den Vorbereitungen für die Show.

Für alle Beteiligten war es ein einmaliges Erlebnis und ein großartiger Beitrag zur Integration.

Dankbar ist die Gewerbliche Schule auch ihren Ausbildungsbetrieben, die ohne Zögern allen Schülern der K2FR an diesem Samstag frei gaben, um an der „Langen Tafel“ mitwirken zu können.

Kooperation mit der Stadtbücherei Bad Mergentheim

Kooperation mit der Stadtbücherei Bad Mergentheim

Im Rahmen der Einführungswoche des Technischen Gymnasiums fand der Workshop "Wissenschaftliches Arbeiten" das erste Mal in Kooperation mit der Stadtbücherei Bad Mergentheim statt. Die stellvertretende Leiterin Denise Amann führte die Schülerinnen und Schüler zunächst durch die Bücherei und ging dabei auch auf die vielfältigen Recherchemöglichkeiten ein. Anschließend konnten die Schüler ihr neu gewonnenes Wissen bei der Recherche zu einem zugelosten Thema in der Praxis anwenden. Übungen zum korrekten Bibliographieren rundeten den Workshop ab.

View the embedded image gallery online at:
http://www.gsmgh.de/index.php/aktuelles#sigFreeIddbb46931db

In der Zukunft sind weitere gemeinsame Projekte von Gewerblicher Schule und Stadtbücherei geplant.

Schüleraustausch mit Frankreich erstmals als Gemeinschaftsprojekt der Gewerblichen Schulen aus Bad Mergentheim und Tauberbischofsheim

Schüleraustausch mit Frankreich erstmals als Gemeinschaftsprojekt der Gewerblichen Schulen aus Bad Mergentheim und Tauberbischofsheim

Eine Schülergruppe gastierte für drei Wochen in Frankreich

Der diesjährige Schüleraustausch nach Frankreich wurde erstmals als gemeinsames Projekt der Gewerblichen Schule Bad Mergentheim und der Gewerblichen Schule Tauberbischofsheim durchgeführt.

Der seit vielen Jahren etablierte Austausch der Bad Mergentheimer mit der beruflichen Partnerschule Lycee Professionell St. Clair in Sury le Comtal in Frankreich verfolgt unter anderem die Ziele die länderübergreifenden Beziehungen zu verbessern, sowie den Horizont sowohl der deutschen, als auch der französischen Schüler im Rahmen eines betrieblichen Praktikums, im jeweiligen Gastland zu erweitern.

Um den Austausch etwas breiter aufzustellen, haben die beiden Schulleiter, Peter Wöhrle und Hermann Ruppert, beschlossen, den Austausch zukünftig gemeinsam durchzuführen und damit einer größeren Zahl von Schülern die Möglichkeit zu bieten, an diesem Austausch teilzunehmen.

Neben dem zweiwöchigen beruflichen Praktikum stand für die Schülerinnen und Schüler in und um St. Etienne ein umfangreiches Rahmenprogramm auf dem Plan. Hierbei konnten sie "Land und Leute" kennen lernen, sowie das Berufs- und Arbeitsleben in Frankreich in der beruflichen Praxis hautnah erleben.

Neben dem Unterschied in der beruflichen Bildung, die in Frankreich überwiegend durch die Schulen und nicht wie in Deutschland im dualen Ausbildungssystem abgedeckt wird, lernten die Austauschschüler in ihren Praktikumsbetrieben neue und veränderte Arbeitsmethoden im Vergleich zu Deutschland kennen. So erkannte man auch den einen oder anderen Vorteil in der französischen Arbeitsweise.

Nach der Rückkehr nach Deutschland konnten die Verantwortlichen auch in diesem Jahr wieder ein erfolgreiches Resümee ziehen, da sich alle teilnehmenden Schülerinnen und Schüler durchweg positiv über den zurückliegenden Austausch äußerten.

Mit dem Fazit: „Ziele erreicht, auf ein Neues", geht es bereits jetzt wieder mit den  Vorbereitungen für den neuen Austausch im kommenden Schuljahr 2017/18 los, der bereits Anfang Oktober mit einem dreiwöchigen Besuch der französischen Gruppe im Taubertal beginnt und sich im Juni 2018 mit dem Gegenbesuch in Frankreich fortsetzt.

Hierfür erhoffen sich die beiden Schulleiter Herrmann Ruppert und Peter Wöhrle, sowie die Planungsverantwortlichen wieder eine rege Schülerteilnahme.